Warum Podcasts perfekt für die Wissenschafts-kommunikation sind


In dieser Folge von SpacEconomics diskutiert Björn Braunschweig mit Katja Bär, Leiterin der Hochschulkommunikation und Pressesprecherin der Friedrich-Schiller-Unversität Jena, und Dr. Marco Körner, Leiter des Online- und Social-Media-Teams der Hochschulkommunikation über den Stellenwert der Hochschul- und Wissenschaftskommunikation und darüber,

  • welche Gedanken sich WissenschaftlerInnen vor dem Sprung in die Podcast-Welt machen sollten,
  • warum eine Corporate-Identity von Hochschulen keine Einengung, sondern eine Chance darstellt,
  • welche Unterstützungsangebote die Hochschulkommunikation für WissenschaftlerInnen anbietet,
  • dass eine gute SprecherInnen-Stimme erlernbar ist und nicht angeboren sein muss,
  • wie sich Podcasts und Hochschullehre ergänzen können und
  • warum sich manchmal auch Themen für Podcasts eignen, die sonst eigentlich visuell übermittelt werden.

Fragen, Kommentare, Anregungen und Themenwünsche gern unten in die Kommentarbox schreiben.

_________________________________________________

The Long Read

folgt in Kürze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.